Plattenempfehlung Mai 17

 

 

Fit For An Autopsy

The Great Collaps (2017)

Deathcore

8/10

Plattenempfehlung Mai17

Fit For an Autopsy haben mit Sicherheit das Genre nicht gänzlich neu erfunden, jedoch ist es ihnen mit ihrem neuesten Werk gelungen eine sehr facettenreiche Scheibe, welche zudem noch technisch brillieren kann, zu präsentieren.

Dabei setzten sie für ihr Rezept nicht nur auf die üblichen Zutaten, im Gegenteil, hier zeigt sich die Stärke dieser Scheibe durch z.B. denn gut eingesetzten Cleargesang, wie er vor allem beim Chorus von Black Mammoth zu finden ist.
Durch dieses Stilmittel bekommt dieses Lied sogleich etwas Hymnen haftes verliehen, was regelrecht zum Mitsingen animiert.

Ebenso findet sich dies bei dem Song Heads Will Hang wieder und generiert damit einen energischen und kraftvollen Kontrast. Ferner werden durch ruhigere Passagen Räume gelassen um die Atmosphäre aufzubauen und den Refrain zu verstärken.

Dies geschieht natürlich ebenso durch die stellenweise schon fast an Black Tongue anmutenden Breakdowns, mit welchen diese Platte selbstverständlich auch gespickt ist.

Josean Orta liefert hierbei eine sehr gute Arbeit am Schlagzeug ab welches dieses Album mit trägt, was natürlich nicht im geringsten die drei Gitarren schmälern soll, wenn sie wie z.B. bei ''Iron Moon'' davon galoppieren.

Fit For An Autopsy sind auf jeden Fall voll am Zahn der Zeit mit ihrer jüngsten Kreation und wissen damit auch deutlich zu überzeugen.

Daher würde ich acht von zehn Punkten vergeben und eine Hörempfehlung für alle Metalcore/Modern Metal Hörer die sich auch mit dem partiell Death lastigen Gesang anfreunden können.

Wer gewillt ist sich darauf einzulassen wird mit technischer Finesse und Deathcore auf qualitativ hohem Niveau belohnt.

 
Mathias Müller
Mathias Müller

DJ Wolverine